Dienstag, 18. Dezember 2018
Vergängliches sichtbar machen

Thomas Fiedler kein Bedenkenträger / Serie 4

Thomas Fiedler mit seinen Nägeln und Arbeiten auf Bütten im Gewölbekeller des roten Hauses (Foto: Manuela Rieger)Thomas Fiedler mit seinen Nägeln und Arbeiten auf Bütten im Gewölbekeller des roten Hauses (Foto: Manuela Rieger)

Hörbach - „Bedenkenträger“, so sein Objekt zur ersten HofmarkArt vor dem Ortseingang Hörbach, ist Thomas Fiedler nicht. Doch Bedenken treiben ihn um, wenn der Landschaftsarchitekt durch die Lande streift und zum Beispiel zubetonierte oder allzu „pflegeleichte“ Vorgärten sieht.

In diesem Jahr verfolgt Thomas Fiedler Veränderungen und Vergänglichkeit, um damit Neues zu schaffen. Im Gewölbekeller rosten dabei sichtbar in drei hohen Glasbehältern in verschiedenen Stadien Nägel vor sich hin, an den Glaswänden sind die Spuren der Hinfälligkeit zu verfolgen.

Nägel fallen zwischen mit Mustern versehene Stahlplatten

Fiedler lässt mal die Hinterlassenschaft der Nägel oder auch die Nägel selbst zwischen mit Mustern versehene Stahlplatten fallen und überträgt das Ergebnis auf Bütten.

 

Friedberger Allgemeine vom 06.09.2010, Manuela Rieger (mit freundlicher Genehmigung)